Zusätzliche Angebote

DER TAGESABLAUF IM MONTESSORI-KINDERHAUS WIRD MIT VERSCHIEDENEN AKTIVITÄTEN ANGEREICHERT.

Montags kommt eine englisch sprechende Mitarbeiterin in das Kinderhaus und begleitet die Kinder in ihrer Arbeitsphase.
Mittwochs findet das Musikangebot in Kleingruppen statt und donnerstags gehen die Kinder nach dem 1. Arbeitszyklus regelmäßig in den angrenzenden Wald.
Zusätzlich findet freitags im Wechsel ein Bewegungsangebot bzw. Kinderyoga in der Aula statt.

Zu den jährlichen Elternsprechtagen fertigen die Lehrkräfte individuelle Entwicklungsberichte für jedes Kind an, die dann gemeinsam mit den Eltern besprochen werden. An unseren Eltern-Kind-Nachmittagen haben die Kinder zweimal im Jahr die Möglichkeit, ihren Eltern die spezifischen Montessori-Arbeiten zu zeigen, die ihnen aktuell wichtig sind.

Zusätzlich zu den wöchentlichen Angeboten gibt es in unserem Jahreskalender wiederkehrende Ausflüge, wie etwa zum "Ackern und Rackern" auf den Bauernhof nach Riepholm oder zum Waldspielplatz in der Ahe. Auch die Besuche in der Weihnachtsbäckerei, bei der Polizei oder beim Zahnarzt sind fester Bestandteil im Kinderhausjahr.
Im Frühjahr wird unter fachlicher Anleitung der Rollerparcours aufgebaut, bei dem die Kinder ihr Gleichgewicht und ihr motorisches Geschick mit dem Roller oder Laufrad schulen können.

Auf dem Gelände haben die Kinder zusätzlich die Möglichkeit, in ihrem Hochbeet Gemüse, Gewürze oder Blumen auszusäen, zu pflegen und zu ernten. Mitunter sind die Erträge so reichhaltig, dass die Kinder sie gegen eine kleine Spende abgeben um sich wieder neue Sämereien kaufen zu können.

WICHTIGE NEUIGKEITEN

Trippel 15

Wir laden ganz herzlich alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Montessori-Grundschule Rotenburg mit ihren Eltern zu uns ein!
… und alle, die an der Schule beteiligt waren
... Am 15. September feiern wir ab 15 Uhr bei uns 15 Jahre Montessori-Grundschule Rotenburg.


 

 

 

 

 

 

Besucher- & Elternstimmen

"Mich beeindruckt, wie unsere Kinder für wichtige alltägliche Dinge begeistert und kompetent gemacht werden!"

"Es ist schön, als Eltern die Einrichtung unserer Kinder mitgestalten zu können!"

"Ich schätze die kurzen Wege zwischen Lehrern, Eltern und Erziehern. Das macht vieles einfacher und schafft einen vertrauensvollen Umgang."