Vorbereitete Umgebung

Jedes Kind hat seinen eigenen Arbeitsrhytmus und eigene Interessen. In der Montessori-Schule dürfen Kinder deshalb im Rahmen des Unterrichts ihre Arbeit frei wählen. Die Kinder holen sich die für die jeweilige Arbeit nötigen Montessori-Materialien, die im Klassenraum zur Verfügung stehen, selbst und arbeiten dann mit anderen Kindern nach eigener Wahl zusammen.

Maria Montessori nennt den Gruppenraum bzw. den Klassenraum eine vorbereitete Umgebung, in der die Kinder ihrer natürlichen Tendenz zu spontaner, zweckgerichteter Aktivität frei nachkommen können. Mithilfe dieser Arbeit können die Kinder Konzentration und Selbstdisziplin entwickeln. In diesem geordneten, von einer ausgebildeten Lehrkraft begleiteten Rahmen machen die Kinder ihrem eigenen Leistungsvermögen entsprechend individuelle Fortschritte.

 

WICHTIGE NEUIGKEITEN

Trippel 15

Wir laden ganz herzlich alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Montessori-Grundschule Rotenburg mit ihren Eltern zu uns ein!
… und alle, die an der Schule beteiligt waren
... Am 15. September feiern wir ab 15 Uhr bei uns 15 Jahre Montessori-Grundschule Rotenburg.


 

 

 

 

 

 

Besucher- & Elternstimmen

"Mich beeindruckt, wie unsere Kinder für wichtige alltägliche Dinge begeistert und kompetent gemacht werden!"

"Es ist schön, als Eltern die Einrichtung unserer Kinder mitgestalten zu können!"

"Ich schätze die kurzen Wege zwischen Lehrern, Eltern und Erziehern. Das macht vieles einfacher und schafft einen vertrauensvollen Umgang."